Petition Umgang mit den Immobilien der Kirche – Wir brauchen dich!

Es geht um künftige, gewichtige Entscheide, wie mit den kirchlichen Immobilien innerhalb der Stadt Zürich bei einer Fusion umgegangen werden soll.

Das Forum St. Jakob sagt Nein zum eingeschlagenen Weg und Leitbild, wie es im September 2016 einfach ohne Gegenstimme von der Zentralkirchenpflege „durchgewinkt“ worden ist. Wir setzen uns für eine breite öffentliche Diskussion zum Thema „Wie mit Gottes Häusern umgehen?“ ein. Hierzu fand bereits eine erste Podiumsdiskussion im Offenen St. Jakob am 6. Dezember statt. Das Interesse dafür war enorm. Wir sagen Nein zur „Marktmiete“ und schlagen Alternativen vor, die nach unserem Verständnis den Werten der Kirche entsprechen.

Deine Unterschrift ist notwendig, damit die Immobilienpolitik sich in einer künftigen Stadtgemeinde Zürich an den Werten der Kirche orientiert und nicht am schlichten Mammon, oder gar Kirche mitmacht beim Spekulieren oder Feilschen um höhere Marktpreise von Mieten. Davon gibt es in Zürich zu viele, die sich jetzt schon daran beteiligen.

Die Petition kannst du hier oder den Unterschriftenbogen hier herunterladen, ausdrucken und unterschreiben.

Die Petition kann bis und mit 20. Januar 2018 unterschrieben werden. Helft uns mit!