Infos und Links

Hier finden Sie allerhand Informationen, rechtliche Grundlagen und nützliche Links.

Lärmschutzverordnung der Stadt Zürich, AS 713.410
Art. 1 Begriff Lärm

Als Lärm im Sinne dieser Verordnung gelten akustische Einwirkungen, die Gesundheit, Leistungsfähigkeit oder Wohlbefinden von Menschen beeinträchtigen.

Art. 2 Grundsatz

Es ist jedermann untersagt, Lärm zu verursachen, der durch rücksichtsvolle Handlungsweise vermieden oder vermindert werden kann.

Art. 15 Singen, Musizieren usw. im Innern von Häusern

Singen, Musizieren und der Gebrauch von Tonwiedergabegeräten, Lautsprechern und Verstärkeranlagen zu jeder Tages- und Nachtzeit im Innern von Häusern dürfen Drittpersonen nicht in unzumutbarer Weise belästigen.

Art. 16 Singen, Musizieren usw. im Freien

Singen, Musizieren und der Gebrauch von Tonwiedergabegeräten sind von 22.00 bis 07.00 Uhr im Freien verboten. In der übrigen Zeit dürfen Drittpersonen dadurch nicht in unzumutbarer Weise belästigt werden.

Art. 17 Lautsprecher, Verstärkeranlagen im Freien, in Zelten, Fahrnisbauten

Lautsprecher, Megaphone und andere Verstärkeranlagen dürfen im Freien, in Zelten und andern Fahrnisbauten nur mit Bewilligung des Polizeiamtes verwendet werden.

Art. 19 Wirtschaften, Konzertsäle, Versammlungsräume, Vergnügungsstätten

Wirtschaften, Konzertsäle, Versammlungsräume, Dancings und Vergnügungsstätten sind baulich so einzurichten und zu benützen, dass Drittpersonen durch den Lärm nicht belästigt werden.

Den vollständigen Text der Verordnung finden Sie hier: Lärmschutzverordnung

Links
Fachgruppe Lärmbekämpfung

sehr informativ (bei Bedarf herunterladen und dem Lärmverursacher in die Hand drücken): Merkblatt für Gastwirte der Fachgruppe Lärmbekämpfung als -pdf-Datei zum Herunterladen

Stadt Zürich Gesundheits -und Umweltdepartement mit weiterführenden Informationen und gesetzlichen Grundlagen

Schallschutzfensterprogramme

Fachstelle Lärmschutz

Was wir tun können…
Was Sie tun können…