125 Jahre Grossstadt Zürich

Vor 125 Jahren (1893) fand eine erste Eingemeindung, u.a. aufgrund der damals herrschenden prekären hygienischen Situationen in den Vorstadtgemeinden, sowie den immer wieder auftretenden Choleraepidemien und infolge der schlechten Finanzlage der Gemeinden statt. Die Gemeinde Aussersihl war anlässlich der Eingemeindung mit weit über 20’000 Bewohnenden massgeblich am Wachstum auf über 100’000 Einwohnenden in der Stadt Zürich mitbeteiligt.

Mit den Eingemeindungen in den Jahren 1893 und 1934 wurden die Gemeinden in Quartier und Stadtkreise aufgeteilt. Folgend entstanden bzw. wurden in den verschiedene Quartieren Quartiervereine gegründet um die Interessen und Eigenheiten der alten Gemeinden zu wahren. Bereits vor der Eingemeindung von Aussersihl bestand 1862 auf dem Gemeindegebiet ein Gemeindsverein Aussersihl, der mit Wünschen und Begehren der Einwohner an die Behörden gelangen konnte. Später übernahm der Gemeindeverein von Aussersihl, zusammen mit der neu gegründeten Gemeindekommission von Zürich und den Aussengemeinden, die Vertretung Aussersihler Angelegenheiten. 1893 wurde der Ankerclub gegründet, um die Interessen der alten Gemeinde Aussersihl zu wahren. Auch die Gemeinnützige Gesellschaft Aussersihl, die sich für die Wahrung öffentlicher Interessen zur Pflicht machte, kann als Vorläuferin des Quartiervereins angesehen werden. Der Quartierverein Zürich III mittlerer Teil, unser heutiger Quartierverein Aussersihl-Hard, wurde am 4. September 1896 im Vereinshaus zur Sonne (Hohlstrasse) gegründet. Im Jahre 1913 entstand der Kreis 4 und der Name wurde in Quartierverein Zürich 4 geändert.

Die Stadt Zürich erreichte seine heutige Grösse erst mit der zweiten Einge-meindung im Jahre 1934. Zur Geschichte der Gemeinden und deren Einge-meindungen sind zwei Jubiläumspublikationen (1993 + 1994) des Stadtarchives Zürich und des Baugeschichtlichen Archives der Stadt Zürich erschienen.
Link: Jubiläumsbücher Eingemeindung

Hingegen findet man die Hinweise zur Verkehrs- und Erschliessungsgeschichte während dieses Zeitraumes, im Buch „Tram-, Bus- und Quartiergeschichte im Aussersihl“  bei unserer Ortsgeschichtlichen Kommission. Das Buch sowie weitere Publikationen im Zusammenhang mit unserem Quartier können über die Homepage der OGK bestellt werden.
Link: Ortsgeschichtliche Kommission 

Mit unserem Beitrag möchten wir Sie nicht nur auf die Geschichte der Stadt Zürich, sondern auch die zum Quartier hinweisen. Weitere Daten und Information sind auf unserer Homepage unter Rubrik „Geschichte“ aufrufbar.

Die Details und eine Digitale Zeitreise zur Geschichte der Stadt Zürich sowie deren Feier am 6. Juli 2018 finden Sie auf der Homepage der Stadt Zürich.
Link: Stadt Zürich.

15.3.2018 / TAI

 

 

  • Veröffentlicht in: News

Schreibe einen Kommentar


Protected by WP Anti Spam